Review: Essie – Angora Cardi

bottle

Dieser Lack gilt als der meist gepinnte Lack auf Pinterest – Angora Cardi von Essie.

Ich muss gestehen, als ich das gelesen und die Fotos gesehen habe, zuckte bei mir der Bestellfinger und Angora Cardi landete in meinem Amazon Warenkorb. Normalerweise kaufe ich selten Nagellacke blind und gucke sie mir gerne in den Läden an bevor ich sie kaufe. Zumindest  gucke ich mir mehrere Swatches und Bilder an bevor ich den Lack bestelle.

agoracardi-drop

Hier war es anders. Ich habe ein oder zwei Bilder gesehen und zugeschlagen. Wenn der Lack der meist gepinnte Lack ist, dann muss dies ja schon einen Grund haben. Und wenn ich ehrlich bin: im Laden wäre mir der Lack nie aufgefallen und ich hätte einen wunderbaren Lack verpasst, der jeden Hype verdient hat.

Angora Cardi ist ein Lack den es schon sehr sehr lange im Essie Sortiment gibt und eigentlich der perfekte Lack für den Herbst ist. Ein wunderschönes rot-braun mit einem leichten lila-bordeaux Stich, oder ist es doch ein Mauve? Egal welche Farbmischung Angora Cardi genau ist, tragbar ist er für alle Gelegenheiten. Büro, Schule, Freizeit oder auch mit einem Stamping oder Topper gepimpt abends.

agoracardi-nails

Bei mir deckt der Lack in 2-3 Schichten und ist einer der Lacke die bei mir am besten und längsten halten. Wenn ich mir nicht sicher bin, welchen Lack ich auf den Nägeln haben möchte, geht im Moment der Griff ganz gezielt zu Angora Cardi, nicht nur wegen der Tragbarkeit, sondern auch weil er so haltbar ist und ich den Lack nicht nach 2 Tagen neu lackieren muss.

Von mir bekommt Angora Cardi eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Habt Ihr auch einen Lack der Euer absoluter „go to“ ist? Was ist Euer perfekter Herbstlack?

2 comments on “Review: Essie – Angora Cardi

  1. Hey Sandra,
    den hätte ich auch blind gekauft, ein wunderschöner Farbton. Oh ich wechsle so oft und stimme die Farbe immer auf mein Outfit und den Anlass ab. Momentan mag ich Lacke von Catherine und Essence ganz gerne. Sehr oft dunkles Beeren-Rot.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.